Weitere Zuschüsse für Sport mit Geflüchteten

Anzeigedatum: 
21 April, 2017 - 08:31

„Integration im und durch Sport“ ist das Ziel vieler Sportvereine, Sportkreise sowie Sportverbände in Baden-Württemberg. Als Dachorganisation des organisierten Sports möchten der Badische Sportbund Nord sowie der Württembergische Landessportbund das große Engagement ihrer Mitgliedsvereine und Institutionen unterstützen und gemeinsam mit ihnen die Idee einer offenen und vielfältigen Sportlandschaft verfolgen.

Für Gerhard Schäfer, Vize-Präsident des Badischen Sportbundes Nord ist die Zusage für weitere Zuschüsse ein mehr als positives Zeichen: „Sport verbindet! Und deshalb sind Sportvereine nach wie vor prädestiniert, um Geflüchtete durch den Sport in unsere Gesellschaft zu integrieren. Doch ohne diese zusätzliche finanzielle Unterstützung könnten unsere Vereine die vielfältigen Projekte, die zusätzlich ins Leben gerufen wurden, nicht umsetzen! Wir begrüßen es daher sehr, dass sowohl der Bund als auch der Deutsche Olympische Sportbund diese zusätzlichen Mittel zur Verfügung stellt, um unsere Vereine entsprechend zu entlasten.“ Für eine finanzielle Unterstützung steht den Landessport-bünden und seinen Mitgliedsvereinen und -organisationen auch im Jahr 2017 Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des Bundesministeriums des Innern bzw. des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge sowie des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Landessportverband Baden- Württemberg stellt der Badische Sportbund Nord diese finanziellen Mehrmittel denjenigen Mitgliedsorganisationen zur Verfügung, die im Zeitraum 01.01.2017 bis zum 31.12.2017 Maßnahmen mit Geflüchteten durchführen.

Diese Fördermittel können bis zum 30. Juni 2017 beim Badischen Sportbund Nord beantragen.

Förderfähige Maßnahmen

Förderungen sind für folgende Projekte, Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich „Sport, Integration und Geflüchtete“ möglich:

1. Kurzfristige Angebote z.B. Schnupperangebote, integrative Spiel- und Sportfeste, zeit-lich befristete Sportangebote

2. Regelmäßige Angebote z.B. neue, einladende und/oder aufsuchende Angebote, gezielte Öffnung bestehender Angebote

3. Außersportliche Angebote z.B. Sport- und pädagogische Angebote, kulturelle Angebote, sprachfördernde Maßnahmen, integrative Ausflüge und Freizeiten

4. Unterstützende Angebote z.B. Beratung, Hilfestellungen

5. Für Qualifizierungsangebote z.B. Referentenkosten, Verpflegung, Reisekosten

Weitere Informationen: http://www.badischer-sportbund.de/startseite/aktuelles/detailansicht/121- neue-foerdermittel-fuer-den-sport-mit-gefluechteten/  Ansprechpartner beim Badischen Sportbund Nord: L.Hettmanczyk@Badischer-Sportbund.de, 0721/18 08-42, J.Hess@Badischer-Sportbund.de, 0721/18 08-41, B.Hirsch@Badischer-Sportbund.de, 0721/18 08-15 .

 

Deine Stimme im Verein

Wünsche und Ideen

Hintergrundbild: Box: 
Boxinformationstext: 

Sendet uns Eure Wünsche, Fragen und Ideen über unser Formular.

Bild: Button: 

Neu im Depot

Depot - Mini-Information

Achtung: Unsere Geschäftsstelle ist ab sofort unter der neuen Telefonnummer zu erreichen: 0721/91568014. Unser Depot in Eggenstein erreichen Sie unter der Telefonnummer 0176/22844851.