Friedensarbeit in Sant’Anna

Anzeigedatum: 
17 März, 2017 - 10:44

Die Naturfreundejugend Württemberg bietet eine  italienisch-deutsche Jugendbegegnungs- Gedenkstättenfahrt in die Toskana an. Das landesweite Angebot ist für junge Menschen zwischen 18-und 27 Jahren.

Verpflichtende Seminare :Vorbereitung: 09.-11.Juni; Nachbereitung: 14./15.OKtober, Ort: Jugendherberge Stuttgart. Unterkunft: Doppelzimmer, ehemaliges Kloster „Il Convento“, Reiseart: Gemeinsame An- und Abreise ab Stuttgart, Projektpartner: Die Anstifter e.V. (Stuttgart), Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V. (Stuttgart),Förderer:Ministerium für Kultus, Jugend und Sport. Infos & Anmeldung: Naturfreundejugend Württemberg,0711 – 481077,info@nfjw.de, www.nfjw.de.

Geschichtlicher Hintergrund und Aktivitäten: Am 12. August 1944, gegen Ende des zweiten Weltkrieges, überfielen deutsche Soldaten das toskanische Bergdorf Sant‘Anna di Stazzema und verübten eines der größten deutschen Verbrechen auf italienischem Boden. Bei dem dortigen Massaker ermordeten sie etwa 560 Zivilisten, darunter vor allem wehrlose Frauen und Kinder, auf erbarmungslose Art. Wo einst grauenvolles Töten vonstatten ging, befindet sich heute ein Friedenspark mit Gedenkstätte und Museum, ganz besonders dank des jahrzehntelangen, unermüdlichen Einsatzes der wenigen Überlebenden. Es sind diese Zeitzeugen, die uns herzlich einladen, von ihnen persönlich ihre Geschichte zu hören, sowie am Ort des Gedenkens über die Vergangenheit zu forschen, über die Gegenwart und Zukunft Europas zu diskutieren und sie bewusst mitzugestalten. Für unsere Friedensarbeit stehen uns vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Wir können aus verschiedensten Workshop-Angeboten mit kreativen oder multimedialen Methoden wählen. Zum Abschluss kann dabei auch eine Präsentation und Dokumentation mit den Mitteln unserer Wahl entstehen. Geplant ist auch, dass wir einen eigenen Beitrag zu den  Gedenkfeierlichkeiten des Jahrestags des Massakers am 11. und 12. August vorbereiten.

Klar, dass wir uns, zusammen mit den italienischen Teilnehmenden, viel Zeit fürs gegenseitige Kennenlernen und die Besichtigung der Umgebung nehmen, ob beim gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten mit Chefkoch Fabrizio, beim Erkunden des mittelalterlichen Städtchens Pietrasanta, bei sportlichen Aktivitäten oder bei einem Ausflug ans Meer ...Wir möchten alle Teilnehmenden zu möglichst günstigen Konditionen mitreisen lassen und streben eine Kostenbeteiligung von unter 250 € an. Derzeit sind wir dafür noch auf der Suche nach weiteren Förderern.

 

Deine Stimme im Verein

Wünsche und Ideen

Hintergrundbild: Box: 
Boxinformationstext: 

Sendet uns Eure Wünsche, Fragen und Ideen über unser Formular.

Bild: Button: 

Neu im Depot

Depot - Mini-Information

Achtung: Unsere Geschäftsstelle ist ab sofort unter der neuen Telefonnummer zu erreichen: 0721/91568014. Unser Depot in Eggenstein erreichen Sie unter der Telefonnummer 0176/22844851.